Neuburger Weinbörse


dieses Jahr mit Seminar im Marstall (Josef Tremml) am Sonntag


Probenkatalog 2016 ansehen

Ein Festival der Sinne

1998 wurde die Neuburger Weinbörse von Veranstalter Fritz Seebauer ins Leben gerufen.

Seitdem ist sie, einmal jährlich im November, zu einem festen Bestandteil der Veranstaltungsreihe „Herrschaftszeiten“ geworden.

Eine beeindruckende Vielfalt an hochwertigen Weinen, dargeboten im festlichen Rahmen des Fürstlichen Marstalls, ist das Geheimnis des anhaltenden Erfolgs der Neuburger Weinbörse.

An den einzelnen Ständen werden die Weine fachkundig vorgestellt. Bei der Verkostung kann man Schluck für Schluck genießen, die edlen Tropfen miteinander vergleichen und beurteilen.
Die Winzer erzählen gerne alles wissenswerte über die Besonderheiten ihrer Weinbauregion.
Der Besucher wird eintauchen in die Traditionen europäischer Kulturlandschaften….. mit ihren Eigenheiten, ihren Düften, ihren Aromen.

Ein außergewöhnlicher Treffpunkt für Weinliebhaber, Genießer und alle, die Lust auf ein ganz besonderes Erlebnis des guten Geschmacks und der Sinne haben.

"Der Wein steigt in das Gehirn,
macht es sinnig, schnell und erfinderisch,
voll von feurigen und schönen Bildern.
"William Shakespeare"

Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt an Wein, Sekt und Spirituosen auf der




Eintritt:

12,- Euro pro Person


 

Seminar im Marstall (Josef Tremml)
Sonntag 12.11.2017 14.30 - 15.30 Uhr
Preis: 29,- €

Das Seminar beginnt mit Kaffee und einer süßen Verführung. Wenn sich alle Teilnehmer eingefunden haben, wird Josef Tremml über den Weinbau in Neuburg und das Vegetationsjahr sprechen. Zum Abschluss wird der erste Jahrgang des Neuburger Gewächs' verkostet.
Im Preis enthalten ist für jeden Teilnehmer eine Flasche der 1. Füllung vom "vinum vernaculum", sowie der Eintritt zur Weinbörse.

Anmeldung über Getränke Bergbauer in Neuburg, Münchener Str. 66, Tel. 08431/ 8381